Freitag, 16. Oktober 2015

Namedcothing Jeans Jamie-

Nachdem ich mit dem Esme Maxi Cadigan wirklich Glück hatte, weil er ohne Änderungen gut sitzt, dachte ich mir das auch andere Schnittmuster des Labels evtl. interessant sein könnten.

In der Nähwelt wurde diesen Sommer z.B. die Alexandria Peg Trousers hoch und runter genäht. Hat mir gut gefallen, aber für den nahenden Herbst und Winter wollte ich dann doch eher was schmaleres haben.

Ich habe mich dann für die Jamie Jeans entschieden. Einfach weil ich gerne Skinny Jeans trage und die Schnittführung ganz interessant aussah. Dazu sollte man sagen das meine letzten Hosenexperimente eher was für die Tonne waren....


Was soll ich sagen- ich bin begeistert. Genäht habe ich die Gr. 38 ohne irgendwelche Anpassungen. Nach der Masstabelle hätte es eine 40 sein sollen, aber ich wollte es wirklich Skinny.  Der Stoff hat leider nur wenig Elasthan (1%), das merke ich ein ganz kleines bißchen an der Bequemlichkeit.

Die Linienführung im vorderen Bein ist ziemlich schick und sie macht einen wirklich schönen Po. Durch den großen Unterschied zwischen Taille, Hüfte und Oberschenkel habe ich leider immer bei engen Hosen die Querfalten- hier aber deutlich weniger als bei jeder anderen Hose. Abgesteppt habe ich mit silbernem Stickgarn. Ach ich bin einfach ganz verliebt.



Leider wie immer nur Spiegelfotos- irgendwann werde ich mir eine Kamera kaufen- mit Selbstauslöser......

Ein bißchen was kann man erkennen, aber der Stoff ließ sich auch wirklich schlecht fotografieren

Für mich eine klare Nähempfehlung! Von diesen Jeans werden noch einige einziehen. Ich bin schon auf der Suche nach einem schönen Lederimitat ;)

Kommentare:

Schlawuuzi hat gesagt…

coole TAschenabsteppung.
Passt dir gut deine Jeans.

Näh Käthe hat gesagt…

Wow die sitzt ja wirklich wie angegossen und das ganz ohne Anpassungen, wirklich Glück!

Lieben Gruß
NähKäthe